Monday, 29 September 2014

Praktikum ♥

 

Hallo meine Lieben, wie geht's euch? Hoffentlich seid ihr nicht so gestresst wie ich. Na ja, ich bin gestresst, aber glücklich ♥ Zurzeit habe ich nämlich mein Allgemeines Schulpraktikum an einem Gymnasium und bin begeistert. Daher dachte ich, dass ich euch mal ein bisschen was davon erzähle. Wir alle kennen Schule und waren mal mehr, mal weniger angetan davon. Ich muss, obwohl ich die 'Lehrerseite' viel interessanter finde, mal sagen, dass ich Schule nie als negativ wahrgenommen habe. Klingt jetzt doof, ist aber so: Ich bin gerne dorthin gegangen :) Und ich freue mich, jetzt mal auf der anderen Seite des Klassenraumes zu stehen.




Das Praktikum dauert 4 Wochen und wir, d.h. eine gute Freundin von mir und ich, befinden uns derzeit in Woche drei. [Nebenbei arbeite ich als Aushilfe, gebe Nachhilfe und versuche, irgendwie alles unter einen Hut zu kriegen und vor allem noch ein bisschen Privatleben zu haben, es ist aber schwierig.]In der ersten Woche haben wir sehr, sehr viel zugeschaut und uns einen Eindruck von Lehrern und Schülern verschafft. Protokolle angefertigt. Wörtliche Mitschriften und was es sonst noch so gibt. Fotos gemacht haben wir auch (völlig bescheuert in meinen Augen! Aber ist Pflicht :D). Wir haben den Auftrag gehabt, mal eine Klasse den ganzen Tag zu begleiten - also auch Fächer anzusehen, die wir nicht studieren. Bei mir war zum Glück kein Chemie und Erdkunde dabei ;) Mathe in einer fünften Klasse hat mir sehr gut gefallen, weswegen ich dort auch weiterhin hingehen werde. Ich studiere Deutsch und Englisch (hätte ich vielleicht zu Beginn sagen sollen, aber hey, dieser Post soll meinen Stress zum Ausdruck bringen :D).
Heute war dann auch meine erste Unterrichtsstunde und im Laufe dieser Woche muss ich noch dreimal "ran". Zweimal Deutsch und einmal Englisch. Puh! Es ist unglaublich anstrengend, eine einzige Stunde zu planen. Man muss so viel bedenken! Es macht allerdings auch sehr viel Spaß :)

Ich könnte für mich gar nicht sagen, welche Jahrgänge ich am meisten "mag", denn irgendwie sind sie alle interessant. Während man das Gefühl hat, in der 5. und 6. Klasse die Kinder zu erziehen und in der Mittelstufe Zickereien mitzukriegen ist es dann in der Oberstufe so, dass die Schüler einfach schon sehr erwachsen sind. Ich bin 21 und irgendwie fühlt es sich komisch an, dass wir einander sietzen. Soll aber so gemacht werden und ist vielleicht auch ganz sinnvoll. Cool finde ich, dass alle Schüler sich auf uns Praktikanten "einlassen" und uns wirklich respektieren. Ganz zu schweigen davon, dass vor allem die Kleinen natürlich leicht zu beeindrucken sind ;) Als ich erzählt habe, dass ich am Donnerstag eine Stunde für sie gestalten werde, haben sie erstmal gejubelt, hihi.

Ich merke schon, dass ich jetzt ewig vor mich hinlabern könnte, bitte verzeiht mir das :) Ich wollte einfach mal wieder was von mir hören lassen....♥ Irgendwie ist es wahnsinnig schön wieder zu wissen, WOZU ich mir so manchen Schwachsinn an der Uni antue. Amerikanische Geschichte lässt grüßen. Oder auch so manche andere Auswendiglern- Klausur.

Studiert jemand von euch auch auf Lehramt? Oder hat es vor? Lehrer sein- wäre das was für euch? Lasst es mich wissen.

Ganz liebe Grüße ♥




Thursday, 11 September 2014

Glamour für Euch ♥

Hallo ihr Lieben. Ich bin aus dem Urlaub zurück und habe mich wirklich gut erholt. Aber dazu in einem anderen Post mehr :) Heute wollte ich euch erstmal den Blog Glam of Life (Klick ♥) von Isabella ans Herz legen. Ich hatte schon länger vor, ihn euch mal zu zeigen.




























 Damit das Ganze ein wenig Struktur hat, hatte ich mir im Vorfeld ein paar Fragen für Isabella überlegt.

 

1. Worüber bloggst du? Was sind deine Lieblings Themen?


Ich blogge über Beauty, Fashion und Lifestyle, die gängige Kombi eben. Ich berichte aber einfach gerne über das, was mich gerade interessiert. Das wechselt stetig, aber im Moment sind meine Lieblingsthemen alles rund um Lifestyle.


2. Wie lange bloggst du schon?
Ich blogge seit dem 5. April 2014

3. Was machst du neben dem Bloggen?

Ich beginne nach den Ferien die Einführungsphase der Oberstufe. In meiner Freizeit spiele ich gerne Tennis, Golf, Klavier und schaue mich stundenlang auf Blogs um.

4. Hast du bestimmte Vorbilder beim Bloggen oder einfach Blogs, die du wirklich gerne liest?
Ich habe sehr viele Lieblingsblogs. Ein großes Vorbild ist aber vorallem meine große Schwester, die einen sehr großen Beautyblog betreibt.

'Anmerkung von mir, Kerstin: Ich habe daraufhin natürlich gleich nachgefragt :) Der Blog ihrer großen Schwester ist  http://pudderdaaserne.dk -> Aber er ist leider auf dänisch geschrieben. Schade ♥

5. Erzähl mal drei random facts über dich :-) 
    fact 1: Ich ging bis Mitte Februar in England zur Schule.
    fact 2: ich interessiere mich, neben Beauty sehr für Architektur und Politik
    fact 3: ich habe einen sehr ausgeprägten Parfüm und Nagellack-Tick
Ich find es sehr witzig, dass wir beide in unserer Freizeit gerne Tennis und Klavier spielen, Parfüm lieben und schon eine längere Zeit in England waren :)
Was mir an Isabellas Blog besonders gefällt, ist ihre 'better blogging Reihe'. Ihr aktueller Post (10.9.2014) gehört auch dazu. Sie hat ein gutes Auge dafür, was einen Blog ausmacht. Mal ganz zu schweigen von den superschönen Bildern, die ihr auf ihrem Blog finden könnt. Auch so alltägliche Themen wie z.B. der Post "Back to school: How to survive a busy school day" gestaltet sie ganz wundervoll ♥ 
 
Der Name des Blogs verrät es nämlich schon: Isabella bloggt über das Leben, aber eben mit der gewissen Portion Glamour dazu ♥  
Auch wenn du, liebe Isabella schreibst, dass deine Themen Beauty, Fashion und Lifestyle die 'gängigen' Themen sind, so finde ich deinen Blog einzigartig.

Gönnt euch ein bisschen Glamour im Leben und schaut bei Isabella vorbei ♥


 
{ Blog design by Tasnim }