Thursday, 16 October 2014

5 Tipps für ein schönes Hautbild

Hallo ihr Schönen.

Ohne hier zu viele Clichés zu bedienen: Wer kennt es nicht? Man hat einen wichtigen Termin, der erste Tag an der Uni/neuen Schule steht an oder man ist mit Freundinnen zu einer Fotosession verabredet aber dann der Schock: Ein Pickel -.-

Ich persönlich hasse nichts so sehr wie Hautunreinheiten, was eventuell an meiner "Vorerfahrung" liegen könnte, denn ich hatte mit 13/14 Jahren wirklich schlechte Haut. Damals habe ich sogar manchmal geweint deswegen - heute kriege ich in solchen Situationen eher schlechte Laune. (Zitat: So kann ich nicht aus dem Haus gehen.) Natürlich ist makellose Haut nicht der Mittelpunkt des Lebens, aber ist wünschenswert wäre das schon, oder? Damit ihr mit so babyweicher Haut wie möglich herumlauft, haben Cara-Lucia und ich uns überlegt, gemeinsam einen Post über Tipps für schöne Haut zu schreiben.

Den einen Teil könnt ihr also hier bei mir lesen, den anderen gibt's auf ihrem Blog. ♥(Hier geht's zu Cara- Lucias Blog)
Sie ist nebenbei bemerkt eine sehr liebe Person und ihr Blog gefällt mir auch gut. Also vorbeischauen lohnt sich.

5 Tipps für ein schönes Hautbild

1. Wasser trinken! Okay, der Standard- Tipp, aber das ist einfach so wahr. Ihr kennt es ja von Fitnessblogs und wirklich jeder einzelnen Ausgabe von Fitnesszeitschriften. Miiindestens 2 Liter am Tag. Blablabla. Das Ding ist: An dem blablabla ist was dran, denn unser Körper braucht Wasser, um alle Funktionen korrekt auszuführen. Hier zwei Tipps im Tipp: Trinkt aus Gläsern, denn die sind motivierender zum Austrinken und Nachfüllen, plus sehen schicker aus. Beim Lernen steht manchmal ein Martini-Glas gefüllt mit WASSER neben mir ;) Und trinkt, wenn euch langweilig ist. Perfekte Situationen ergeben sich in Fahrten in öffentlichen Verkehrsmitteln. Oder auch mal in einem uninteressanten Seminar aber vorsicht, nicht dass ihr dann dauernd auf Toilette müsst ;)



2. Abends abschminken. Das ist der Tipp, den ich schon ewig beherzige und er bringt wirklich etwas. Man fühlt sich danach nicht nur frischer, sondern wird morgens mit regenerierter Haut belohnt. Außerdem: Wer will schon braune Make-up Flecken auf dem Kopfkissen?

3.Das richtige Puder verwenden. Ich habe für meinen Hauttyp (Mischhaut, T- Zone fettig) schon einige getestet und könnte euch ein paar empfehlen, falls Interesse besteht. Ein gutes Puder verklebt eure Poren nicht, lässt euch nicht "caky" aussehen und ist vor allem euer eigenes. Teil es und eure Bakterien bitte nicht mit anderen ;)


4. (Wenn man Gelegenheit hat)In die Sauna gehen oder mal ein Dampfbad ganz uncool vor einem Kochtopf mit Kamillentee machen. Das ist nicht nur entspannend, sondern tut der Haut gut.



5. Gesichtsmasken ♥ Die Eigenmarken von Rossmann und DM haben wirklich gute Masken zu günstigen Preisen. Einer meiner Favoriten ist auch "Heilerde- Paste". Diese trocknet die Haut ein wenig aus, also nehmt nicht zu viel, aber sie mindert Rötungen.

Hoffentlich hat euch dieser zweigeteilte Post gefallen.

Ich möchte hiermit alle, die Interesse haben, dazu einladen, mit mir mal einen Post zu machen ♥ Es gibt so viele Themen, bei denen es sich anbietet, sie zu "splitten". Auch die Planung mit Carla-Lucia hat Spaß gemacht!
Also falls ihr Lust habt, meldet euch über mein Kontaktformular.

Eure Kerstin



8 comments:

  1. Super schöner Post und dankeschön für das Kompliment am Anfang:) Eine Kooperation gerne wieder mit dir. Macht super Spaß. Liebst Lucia

    ReplyDelete
  2. Puderempfehlungen hätte ich gerne, meine Haut geht nämlich in eine ähnliche Richtung :)
    Liebe Grüße!

    ReplyDelete
  3. Ein super tolle und sehr interessanter Post!
    Über eine Puderempfehlung würde ich mich sehr freuen.
    Viele dieser Tipps habe ich bereits in den letzten Monaten
    verwendet und meine Haut ist soviel besser geworden außer, dass sie
    sehr schnell fettig wird :(
    Alles Liebe Sarah♥
    fruityheart.blogspot.de

    ReplyDelete
  4. Wirklich tolle Tipps, da meine Haut im Moment total verrückt spielt. Kaum denke ich "Wow, alles wieder super" wache ich morgends auf und sehe neue Pickel-.-
    Hab einen wundervollen Tag, Süße!
    <3
    http://theshimmeroflife.blogspot.de

    ReplyDelete
  5. Tolle Tipps!
    Das meiste befolge ich auch aber das mit dem vielen trinken will einfach nicht klappen:/

    Liebe Grüße lifeistooshort <3

    ReplyDelete
  6. Wow find ich ne super Idee mit dem "splitten" und gute Tipps :)
    Das mit dem Wasser bekomme ich einfach nie gebacken -.- dafür habe ich diesen Tick mich IMMER abschminken zu müssen. Ich kann mit einem vollgemalten Gesicht nicht schlafen :)

    Deine Puder Tipps würden mich übrigens interessieren, da es scheint das wir den selben Hauttyp haben :)

    Grüße,
    Mindbroken

    ReplyDelete
  7. ES GIBT LEUTE, DIE SICH NICHT ABSCHMINKEN??? Whut, das hatte ich bereits mit meinem ersten Schmink-/Malkasten raus. Haha.
    Die Sache mit dem Unwohlsein kenn' ich! Been there, done that. Und auch wenn ich in der schlimmen Hautunreinheiten-Phase überzeugt war, dass die Haut mit 18 "schon wieder normal" aussehen würde, warte ich, auch mit 22, noch immer auf eine vollkommene Babypopo-Haut. Das ist schade, aber wahrscheinlich nicht zu ändern.
    Ich häng mich demnächst mal wieder öfters über den Kochtopf, das tut der Haut tatsächlich ganz gut. Danke für den Tipp!

    ReplyDelete
  8. Tolle Tipps und wunderbarer Blog!
    Ich würde mich riesig freuen wenn du an meiner monatlichen Blogvorstellung teilnehmen würdest, die findest du hier: http://belli-sweetlikesugar.blogspot.de/p/blogs.html

    Liebe Grüße,
    Belli

    ReplyDelete

 
{ Blog design by Tasnim }